Artikel-Bild

Arztpraxis 4.0: Ärzte und Mediziner im digitalen Wandel

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist nicht mehr aufzuhalten. Das braucht der Arzt und seine Praxis, um mit der Entwicklung Schritt zu halten.

Die Praxis- oder Klinikwebseite

Heute ist es wichtiger denn je, dass Ärzte und Mediziner eine moderne, dem Stand der Technik entsprechende Webseite haben. In akuten Fällen informieren sich Patienten heutzutage direkt auf der Webseite nach Öffnungszeiten oder Bemühen die Google-Suche nach diesen Daten. Wer solche Daten dem Nutzer nicht auf Anhieb sichtbar präsentieren kann, verliert Patienten noch vor der ersten Sprechstunde. Doch auch in nicht akuten Fällen, beispielsweise auf der Suche nach einem Facharzt, führt der Weg der Patienten meist über Google auf die Webseite des Arztes.

In beiden Fällen ist es daher essentiell, auf dem neusten Stand der Technik zu sein und zu bleiben. Dies betrifft sowohl die eigene Webseite, die heute mehr denn je für mobile Geräte optimiert sein muss (85% der Privatnutzer gehen heute über ein mobiles Gerät ins Internet, Stand 05.09.2018, detatis), als auch Suchmaschinenoptimierung, die dazu führt, dass die Praxis- oder Klinikwebseite möglichst weit oben in den Suchergebnissen auftaucht, sowie auch die regelmäßige Aktualisierung von Paxis- und Klinikdaten im Google-Verzeichnis.

Um die Aufmerksamtkeit auf die eigene Webseite zu lenken und somit neue Patienten zu gewinnen, reicht ein modernes Design der Webseite allein nicht mehr aus. Der Internetznutzer von heute ist verwöhnt und möchte es so bequem wie möglich haben. Wenn er die Informationen, die er sucht, nicht auf Anhieb findet oder die Webseite zu lange lädt, springt er direkt zur nächsten Webseite. Daher ist es wichtig, ein ganzheitliches Konzept zu verfolgen das nicht nur eine schicke Webseite beinhaltet, sondern auch echte Usability bietet, schnellstmögliche Ladezeiten (selbst auf Mobilgeräten mit schlechtem Empfang) und eine Suchmaschinenoptimierungs-Strategie die auch funktioniert.

Das Internet - Schaufenster des 21. Jahrhunderts

Ärzte müssen sich heute mehr Gedanken über ihre Wirkung nach Außen machen als früher. Mit dem Internet bietet sich die Möglichkeit, die eigene Praxis oder Klinik und die eigene Leistung so zu präsentieren, wie es früher nur für Einzelhändler mittels Schaufenster möglich war. Wer diese Chance nicht nutzt, verschenkt sehr viel potenzial und Patienten.

Für Mediziner mit eigener Praxis oder Klinik ist es daher inzwischen genauso wichtig eine gut abgestimmte Corporate Identity zu haben wie für traditionelle Unternehmen. Das Internet bietet dem Patienten die Chance sich schon vor dem ersten Telefonat über die angebotenen Leistung informieren zu können. Für den Arzt bedeutet dies, Zielgruppen direkter erreichen zu können und Personalkosten zu optimieren.

Durch Bewertungsportale wie Jameda haben Patienten heutzutage die Möglichkeit Bewertungen abgeben zu können und nehmen somit direkt Einfluss auf potentielle zukünftige Patienten, die sich von Bewertungen dieser Art beeinflussen lassen einen Termin zu vereinbaren oder zu einem anderen Mediziner zu gehen. Was zunächst negativ für den praktizierenden Arzt klingen mag, kann auch eine Chance sein mehr Patienten zu gewinnen. Bewertungen können auf der eigenen Webseite prominent platziert werden und somit das Handeln potentieller Patienten zum positiven steuern.

Unterstützung in der Verwaltung

Durch eine moderne, kundenorientierte Webpräsenz kann der Verwaltungsaufwand verringert werden. Allein durch den Einsatz von Online-Terminbuchungen werden Praxis-Mitarbeiter entlastet. Der Patient verwaltet mit Hilfe eines intelligenten Buchungssystems seine Termine selbst, bekommt automatische Benachrichtigungen falls der Termin ausfällt oder verschoben wird.

Eintragungen von Öffnungszeiten nicht nur auf der Praxis-Webseite sondern auch im Google-Business Verzeichnis erleichtert den Patienten den Überblick über Sprechstunden und lässt weniger Kunden zum Telefon greifen, um diese Information einzuholen, was wiederum Mitarbeiter weiter entlastet.

Denk wäre sogar eine Live-Information auf der Webseite über aktuelle Wartezeiten. So lassen sich Patientenströme besser verteilen und Spitzen in der Wartezeit reduzieren.

Weitere Möglichkeit der automatisierten Verwaltung ist die automatische Erinnerung des Patienten an Gesundheitschecks, Termine oder empfohlene Routineuntersuchungen per E-Mail.

Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie wir Sie bei Ihrer modernen Webpräsenz und der Digitalisierung ihrer Praxis oder Klinik unterstützen können.

Profilbild von Oliver Schönmehl

Oliver Schönmehl

Inhaber und Gründer von Stonehill Media
Kontakt
Bewerbung

Wie können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung.
Gerne telefonisch unter +49 (0) 6131 63 67 359 oder per Kontaktformular:

Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Büroklammer Icon
Dokumente anhängen (maximal 3 Anhänge à 2 MB)
Klicken Sie in das Kästchen
Absenden
Ladekreisel
Daten wurden erfolgreich gesendet!